Home
Englisch Deutsch

Innovationen gegen Produktpiraterie

Willkommen zum Projekt
O-PUR - Originäres Produktsicherungs- und Rück- verfolgungskonzept


im BMBF-Rahmenkonzept "Forschung für die Produktion von Morgen"

Schwerpunkt "Kennzeichnung von Produkten und Systeme zur Überwachung und Verfolgung"

Präventive Maßnahmen sind ein entscheidender Erfolgsfaktor des Schutzes vor Produktpiraterie (Erkennung von Plagiaten). Die Bedrohung der deutschen Investitions- güterindustrie durch Produkt- und Markenpiraterie führt jährlich zu Schäden in zweistelliger Milliardenhöhe. Es sind dringend wirkungsvolle Mechanismen für den präventiven Schutz zu erforschen und den betroffenen bzw. gefährdeten Unternehmen zugänglich zu machen.

BMBF-Projekt O-PUR

Die Aufgabenstellung des Verbundprojektes "O-PUR" umfasst die Entwicklung eines industriell breit anwendbaren Verfahrens, das einen idealen, kostengünstigen und nur unter extremen Aufwand fälschbaren Produktschutz, basierend auf Matrixcode und Fingerprint, gestattet.

Die Idee liegt darin, die individuellen Wechselwirkungen der am Druck-, Gravur- oder Prägeprozess beteiligten Komponenten auszunutzen. Zum Beispiel ergibt die Druckfarbe auf Papierfasern auf Grund der Oberflächenrauhigkeit bei jedem Druckexemplar ein Unikat, das identifiziert und authentisiert werden kann (Falschakzeptanzraten von 1:(10 hoch 48)).

Wir danken dem BMBF für die Förderung des Projektes O-PUR (FKZ 02PU1150).

weiter >>  O-PUR Projekt
Projekt-Abschlussband
(Band 2) erhältlich im
VDMA online Shop:
www.vdmashop.de/piraterie
Karlsruher Institut für Technologie PTKA

Abschlussveranstaltung der Forschungsoffensive
16.11.2010,
Haus der Deutschen Wirtschaft, Berlin

Hannover Messe 2010 Industrial Automation
19.-23.04.2010, Halle 17, Gemeinschaftsstand Innovationen gegen Produktpiraterie

10. Karlsruher Arbeitsgespräche Produktionsforschung 2010
09.-10.03.2010, Kongresszentrum Karlsruhe,
www.produktionsforschung.de/

drupa 2008 PrintCity
29.05.-11.06.2008 Düsseldorf

>> mehr
http://www.drupa.de/